Eine Geschichte die das Leben schrieb..... 17.03.2010
 
Blau war er noch - die Grundfarbe blieb ihm erhalten  - nur die Form ....
Es war zwei Tage nach meiner Entlassung aus der Krankenheilanstalt Straubing!
Meine erste Entdeckung an diesem Morgen war, dass die ganze Nacht eine Ofenplatte eigeschalten war, was Erstens an sich nicht gerade optimal gewesen ist und Zweitens, auch der darauf stehende Topf Übel  genommen hat  - der war hin!!
Es war ihm schlichtweg zu heiß geworden - zuerst war ja noch Wasser in seinem Inneren  welches durch Verdampfen meine Raumluft etwas befeuchten sollte - dieses verflüchtigte sich auch erwartungsgemäß in die Umluft - machte dadurch den Boden für eine dicke schwarze unansehnliche Schicht frei.
Das Schicksal des Töpfchen`s  war besiegelt - es wurde zu den anderen Teilen gelegt um beim nächsten Transport zum Wertstoffhof einen guten Platz zu bekommen.
Ich fürchte, dieses Schicksal steht der Ofenplatte auch bevor - die schaut mi a nimmer so gesund an!!!
Nun, als der liebe Gott die Geduld am verteilter war, befand  ich mich anscheinend beim Rauchen, wodurch meiner einer nichts davon abbekam - ich feuerte also vor lauter Zorn über meine Unachtsamkeit die Reservelesebrille an die Wand, diese Überlebte den Anschlag - nur meine Brille war etwas deformiert.
Mei liaber Mo - do kannst vielleicht fuchtig wern!!
Nach einer kurzen Ruhephase,  wollte ich meinen Toaster an einen anderen Platz stellen, nahm ihn und - peng - er polterte zu Boden. Ich hob ihn vorsichtig wieder auf, begutachtete das Objekt, entdeckte auch bei genauerer Begutachtung keine Macken oder Beschädigungen - uff, nochmal Glück gehabt!
Sehr sachte und behutsam wurde Dieser nun von mir auf meine Küchenanrichte gestellt, ich setzte mich anschließend sofort an meinen Küchentisch und  beschloss mich nicht mehr zu bewegen.
Ich war einfach noch nicht fit,  nach meinem Aufenthalt im Klinikum Straubing. Ich sinnierte und schaute und -  bemerkte  Rauch  - riechen kann ich nix mehr  - also, es rauchte von mir aus gesehen hinter dem Kühlschrank.
Dort wo ich den Toaster deponiert hatte.
Bei meinen Nachforschungen in diesem Bereich stieß ich auf etwas Blaues, mit schwarzen Flecken - mein Toaster brutzelte dort vor sich hin.    
Anscheinend hatte mein blauer Frühstückshelfer einige innere Verletzungen bei seinem Sturz  davongetragen was die innenliegenden Kabelverbindungen dazu veranlasst hatten, sich mal eben kurz zu schließen. 
Er hatte eine ganz und gar ungewöhnliche Form angenommen - aber die Grundfarbe war immer noch blau!
So beginnen gute Tage!
 
 
 
 
 

 

 

Nach oben