Beim letzten Schluck von meinem dunklen Weizen begann sich in meiner Birne etwas zu drehen - nicht etwa alkoholdingt nein - ich saß im Biergarten unseres Inn Braeu`s und hatte soeben einen Tafelspitz verinnerlicht - der war so guad - dazu ein Dunkles.....

Das Wetter war super - blauer Himmel - einfach oberaffengeil!

Als ich also auf meinem Gartenstuhl hing und die Umgebung betrachtete musste ich mir eingestehen  - Mensch dir geht's doch sauguad!!!!

Ich habe zwar ein Loch im Hals das mich ab und an fürchterlich nervt - das dafür sorgt, dass ich in nicht vorhersehbaren unregelmäßigen Abständen in irgendeinem Krankenhaus lande - weil mal wieder Blut Dominat aus dem Stoma kommt - oder weil sich an der Fistel wildes Gewebe ansiedelt! Manchmal reizt die Stimmprothese den Luftröhreninnenraum dermaßen, dass ich nicht schlafen kann. In diesem Fall muss ich aufstehen und fürchterlich abhusten - schei....

Auf unserer Dult kann ich mich nur noch in Schweigen hüllen weil ich ansonsten  meinem Nachbarn ollawei ins Ohr plärren müsst - das mag der auch nicht wirklich!  Unterhaltungen bei lautstarker Umgebungen sind zwecklos sowie äußerst deprimierend!

Ich habe seit zwei Monaten eine Activalve im Rachen - das ist ein Sprechventil mit nem Magnet der verhindern soll  das die winzig kleine Klappe im Inneren  nicht unaufgefordert auf macht, mich dadurch ollawei verschlucke.  Bei sämtlichen Vorgängern der letzten Jahre versagte die herkömmliche  Provox 2 nach wenigen Tagen ihren Dienst - fing an zu suppen!  Das war nervig - anfänglich versuchte ich durch gleichzeitiges Essen beim Trinken dieses Phänomen in den Griff zu bekommen - hatte ja schon ein schlechtes Gewissen das ich bei der Pflege etwas falsch mache.  

Es war anscheinend der Unterdruck der das unplanmäßige Öffnen der "Klappe" verursachte. Als ich das erste defekte Ventil einschickte, meinten die Laboranten in Schweden sie hätten den Candida Pilz auf der Prothese lokalisiert und der wäre an allem schuld!  Als Laie konnte ich mir aber nicht vorstellen, dass ein Pilz innerhalb so kurzer Zeit einen Totalschaden verursacht  - teilweise sabberten die nach einem Tag - dann wurde es wieder besser - danach wieder schlechter - ich konnte nie sicher sein, einen Kaffee zu trinken ohne das die Lunge etwas abbekam!  Gut die Lunge möchte auch mal einen guten Arabica oder einen Mocca - verständlich, aber nicht wirklich gut für`s Allgemeinbefinden!

Nun hat meine Beraterin bei ATOS interveniert und mir eine Activave besorgt und sieh da - die ist bisher dicht - bisherige Verweildauer also oben erwähnten 2 Monate - fast, ohne Probleme - außer der komischen Reizung des Nächtens -  ich liege 2 Min und scho geht's los - weiß nicht warum aber wenn ich mir in den Hals gucke, sehe ich unterhalb der Prothese eine etwas rotere Stelle in der "Wand"  und denke irgendwie wird die bei Bewegungen mit der Activalve in Berührung kommen und - da beide nichts miteinander zu tun haben wollen - reagiert die Schleimhaut mit Reiz.....oder so!

Da die sich öfter berühren wird das wohl ein ständiges Übel mit dem ich bei meinem HNO vorstellig werde -  ob man da nicht was tun kann .... Bauschaum oder sowas!!

Is scho komisch - was alles so mit dem Loch zusammenhängt - Ich sollte mehr Bewegung haben - nicht nur aufstehen - Frühstück und dann Zeitung lesen - bin so richtig faul geworden!  Ich schnappte mir also mein Velo und trat dieses  - eine schöne 3 Stunden Runde und zum Dinner in den Biergarten!

Zu Fuß bin ich ja schon häufig unterwegs aber ich komme mir manchmal vor wie ein Hundertjähriger der nicht mehr aus dem Fenster steigen kann - alt gebrechlich, schlachtreif!!!! 

Also, was wollte ich eigentlich sagen -   ja, das ich hier im Biergarten sitze, den samt seinen Besuchern  betrachten kann - ein Essen genießen kann - das dazugehörige Bierchen - einen Liter Leitungswasser ebenfalls - ist doch klasse!!!

Das Wasser benötige ich damit ich keinen Vollrausch beim Essen bekomme  -  derweil mein Astralkörper sehr  viel Flüssigkeit zum Speisen benötigt!  Wäre irgendwie blöd wenn mich jemand fragt, ob`s denn geschmeckt hat und ich ihm vorlallen müsst  "pascht schhhoooo woar ned schlächtsss Hicks" -  deswegen Wasser vom Hahn!

Mir geht's wirklich gut -trotz Loch im Hals  - ich bekomme Rente  habe einen kleinen Nebenjob und Zeit um durchs Land zu streifen - Meine Bewegungsfähigkeit lässt mich fast uneingeschränkt am Alltag teilnehmen  - Bingo!

Wenn ich daran denke was der Krebs aus Menschen machen kann - wie manche dahinvegetieren die trotzdem ihren Lebensmut nicht verloren haben  - wie viele in den letzten Jahren an irgendwelchen Krebsarten verstorben sind - Freunde, Bekannte  Menschen mit denen ich bei der Chemo war..... - das ich finanziell nicht in ein Loch gefallen bin - das ich bis zum letzten Tag arbeiten konnte!

...dann bin ich sehr dankbar das es mich NUR so erwischt hat!

 

Nach oben